Wir sind Dein Rettungsausrüster
in Nordwest-Niedersachsen


Herzstarter - AED, 100% für das  Leben!

Herzstarter - AED, 100% für das Leben ist ein Projekt in dem es um Reanimation (Wiederbelebung) durch Laien geht. Vieler Orts gibt es schon eine ganze Reihe von AED Geräten die in öffentlichen Gebäuden zur Verfügung stehen. Diese öffentlichen Gebäude haben aber Schließungszeiten und keiner kommt mehr an den vorhandenen AED. Oftmals ist es auch so, das am Eingang kein Hinweis auf einen vorhandenen AED zu finden ist.

Das sorgt für lange Suchzeiten durch die Hilfswilligen und verschlechtert die Situation des vom Herzstillstand betroffenen.

Es geht ums Leben!

Jede Minute in der keine Wiederbelebungsmaßnahmen durchgeführt werden sinken die Chancen des Betroffenen das Ereignis zu überleben um 10 %!

Mittlerweile werden immer häufiger AED / Notrufsäulen im öffentlichen Verkehrsraum aufgestellt.

Das macht Sinn, denn dort gibt es keine Öffnungszeiten.

Beispiele dafür sind: Hamburg, Hünfeld, Bad Hersfeld und München.

Gerade in den dünner besiedelten Regionen ist es wichtig das AED´s zur Verfügung stehen.

Dafür stehen wir und wollen versuchen gemeinsam mit Ihnen und anderen Unterstützern ein starkes AED Netzwerk aufzubauen.

Möchten Sie einen AED erwerben? Wissen aber nicht welches Modell der richtige für Sie ist? Sprechen Sie uns gerne an. Wir helfen Ihnen weiter - mit Sicherheit!



Mehr als 1.000 öffentliche AED in Wien

Die Stadt Wien und Puls, Verein zur Bekämpfung des plötzlichen Herztodes, lassen in der österreichischen Metropole neun weitere Telefonzellen mit eingebautem Laien-Defibrillator aufstellen. Im Januar ist bereits ein Prototyp errichtet worden. Wissenschaftlich begleitet wird das Projekt von der MedUni Wien. Am Standort der Telefonzellen befindet sich auch ein digitales City Light des weiteren Kooperationspartners Gewista, einem Werbeunternehmen, auf dem Kampagnen zur Defi-Nutzung und Herzgesundheit abgespielt werden. Dieser Screen dient zur Refinanzierung des Standortes, die Kosten werden von der Gewista getragen. Die Gewista/A1-Defi-Telefonzellen sind wie auch die bereits bestehenden öffentlichen Defi-Säulen des Unternehmens im unmittelbaren Standortumfeld mit einem gemeinsam entwickelten Schilderleitsystem ausgestattet, das den Abstand zum jeweiligen Defi-Standort in Sekunden anzeigt. Dieses Schilderleitsystem wurde von der Gewista – die auch die Kosten für die Errichtung und Wartung trägt – bereits rund um öffentliche Defis an acht Wiener Märkten installiert. Hierbei handelt es sich nach eigener Aussage um das erste öffentliche Leitsystem zu Defis, das in einer Stadt realisiert wurde.

Insgesamt sind in Wien mehr als eintausend öffentliche Defis verfügbar, auf die auch die Rettungsleitstelle im Bedarfsfall zugreifen kann. So sind alle Amtshäuser in Wien mit Defis ausgerüstet, und neben den Rettungsorganisationen verfügen auch fast alle Polizei- und Feuerwehr-Einsatzfahrzeuge sowohl über einen Defi als auch über entsprechend geschultes Personal.

Entnommen: www.skverlag.de


Wien gilt als Vorbild hierfür.

In Friesland gibt es keinen AED im ÖFFENTLICHEN RAUM, nur in öffentlichen Gebäuden. Sollten wir uns täuschen freuen wir uns über eine Information darüber.

Anker-Med liefert Notruf Säulen mit Notruf, eingebautem AED und nach Wunsch auch mit Verbandkasten und Feuerlöscher.

Weitere Informationen unter: info@anker-med.de

 

 

Im Folgenden erhalten Sie eine Übersicht über AED´s welche durch uns vertrieben werden.





 

Neuigkeiten rund um das Projekt "Herzstarter"

Feed

28.09.2020, 13:05

Schüler der IGS Wardenburg in AED Anwendung geschult

Die IGS Wardenburg hat einen eigenen AED. Man möchte in der IGS so viele Schüler / Lehrer wie möglich in der Anwendung des AED schulen. Dazu gab es nun eine erste Schulung in der Schüler der Jahgangsstufe 8,...   mehr


28.09.2020, 13:00

Übergabe eines AED mit Erste Hilfe Rucksack an die IGS Wardenburg

Die IGS Wardenburg verfügt nun auch über einen eigenen AED. Das Gerät der Marke ME-Pad kann sowohl Erwachsene als auch Kinder ohne Elektrodenwechsel defibrillieren. Es wurden mehrere Lehrer und Lehrerinnen zu...   mehr


31.08.2020, 15:36

Artikel der NWZ über die Anwenderschulung in Wildeshausen

Hier finden Sie den Artikel der NWZ zu unserer Schulung. https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/schueler-am_a_50,9,3064260327.html   mehr


31.08.2020, 15:26

Schüler der Realschule Wildeshausen in der Anwendung von AED geschult

Nachdem eine junge Frau erfolgreich durch Lehrer und Schüler der Realschule Wildeshausen wiederbelebt wurde, konnten wir die gesamte Klasse 10D erfolgreich in der Anwendung eines AED schulen. Nach Abschluß der...   mehr




 

 
E-Mail
Anruf
Infos